Zur lokalen NavigationZum Inhalt
 
Startseite | Programm | Sonderausstellungen | Rückblick Ausstellungen | 2013 Herzog Anton Ulrich

12. Mai bis 27. Oktober 2013
Anton Ulrich, Herzog von Sachsen-Meiningen - Ein Leben zwischen Eigensinn und Leidenschaft

Ausstellung zum 250. Todestag des Meininger Herzogs
Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie

2013 jährte sich am 27. Januar der Todestag Anton Ulrichs, Herzog von Sachsen-Meiningen, zum 250. Mal. Von seinem Großvater, dem bedeutenden Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel, erbte er nicht nur den Namen, sondern auch dessen kulturelle Interessen. Da er lange Zeit in Amsterdam, Wien und in Frankfurt am Main lebte, erhielt er dort eine Vielzahl von Anregungen, darunter auch solche zur Anlegung von Sammlungen, von denen Teile bis heute in Meiningen erhalten geblieben sind.

   

Die 76 Lebensjahre von Herzog Anton Ulrich (1687 –1763) waren geprägt vom Kampf um die Beteiligung an der Regierung des Herzogtums Sachsen-Meiningen und um die Erbfolge seiner Kinder aus der morganatischen ersten Ehe. Aus diesem Grunde lag er mit nahezu sämtlichen näheren in Meiningen und ferneren Verwandten in anderen thüringisch-sächsischen Fürstenhäusern im Streit. Diese Auseinandersetzungen ließen Sachsen-Meiningen reichsbekannt werden und stürzten das Land in eine jahrelange politische und wirtschaftliche Agonie. Seine zweite Gemahlin, Charlotte Amalie, war es, die nach seinem Tod das Herzogtum beherzt tief- greifend reformierte und begann, das Finanzwesen zu ordnen. Trotz akuter Geldnöte kaufte sich Anton Ulrich eine riesige Sammlung zusammen, die erst unter seinen Nachfolgern aufgearbeitet wurde. Dennoch sollte sein Herzogtum das einzige der sieben Nachfolgestaaten der Söhne Ernst des Frommen sein, das zwar unter beständigen Schwierigkeiten, aber in der männlichen Erbfolge bis 1918 fortexistierte.

 

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung:

Anton Ulrich, Herzog von Sachsen-Meiningen (1687-1763)
Kolloquium der Meininger Museen, des Thüringischen Staatsarchivs Meiningen und des Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins zum 250. Todestag des Monarchen
20. April, Samstag
 
Meininger Kindertag - Ein Tag im Barock
Gemeinschaftsveranstaltung für Schulen von Theater, Bibliothek und Museen in Meiningen
31. Mai, Freitag

Anton Ulrich, Herzog von Sachsen-Meiningen
Ein Leben zwischen Eigensinn und Leidenschaft
Führung durch die gleichnamige Ausstellung mit Andrea Jakob, Meininger Museen
03. Juli, Mittwoch, 10. August, Samstag, 11. September, Mittwoch, 26. Oktober, Samstag

Lesung und Musik zum Wasunger Krieg
mit Elke Büchner, Meiningen und Andrea Jakob, Meininger Museen
25. September, Mittwoch

 

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
®  Meininger Museen | Impressum | Seitenübersicht