Zur lokalen NavigationZum Inhalt
 
Startseite | Programm | Veranstaltungen | August 2017

August 2017

 


 

Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

 

         

 


 

Die Montagsführung

April bis Oktober, montags, 14.00
Treff: Eingang Museum im Schloss, Dauer ca. 1 ½ h; € 6,50

Museum am Montag geschlossen? Nicht bei uns. Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag abwechselnd im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus eine Führung bzw. Präsentation an.

 

 

 

 


 

01. August, Dienstag
Ferien im Museum - Die Orgel in der Meininger Schlosskirche
Führung mit Klangbeispielen mit Detlef Rohr, Walldorf

10.00, Treff Schloss Elisabethenburg, Museumsshop, Dauer 2 Stunden; Feriengruppen 2,- je Schüler bzw. Familienkarte zzgl. € 0,50 je Teilnehmer

Die Orgel ist das komplexeste Instrument in der Musik, sie wird daher nicht zu Unrecht auch als die Königin der Instrumente bezeichnet. Oft wird das Bild der Orgel auf den sichtbaren Orgelprospekt mit den vorn stehenden Pfeifen reduziert. Die Funktionsweise und Bedienung sowie das verborgene Innenleben einer Orgel sind jedoch ebenso faszinierend. In der ehemaligen Schlosskirche von Schloss Elisabethenburg ist eine moderne Konzertorgel aus den 80er Jahren eingebaut. Diese bietet sehr gut die Möglichkeit, die Geheimnisse einer Orgel vorzustellen und zu erklären. Orgelliebhaber Detlef Rohr aus Walldorf ist das Instrument bestens vertraut. Neben Klangbeispielen zeigt und erläutert er auch technische Details. Anmeldung und Informationen a.wirth@meiningermuseen.de oder 03693 881034. Natürlich wird ein anschließender Besuch in der Spielwelt Schloss angeboten.

 

 

         

 


 

03. Donnerstag
Ich male meinen Sehnsuchtsort
Kreativangebot zur Alpenbilder-Ausstellung in den Meininger Museen
mit Cordula Heubach, Meiningen

09.30, Schloss Elisabethenburg, Treff Eingang Schlosskirche
Anmeldung: 03693 881034 oder a.wirth@meiningermuseen

Jeder Mensch hat mindestens einen Ort, den er mit einer besonderen Sehnsucht verbindet – einer Sehnsucht, einmal dort zu sein, wieder dort zu sein oder auch dauerhaft dort zu sein. Das können ganz entfernte und exotische Orte, auch alltägliche Orte sein, die eine besondere Bedeutung für eine Person haben. Diesen Ort zu beschreiben oder zu zeichnen ist eine besondere Herausforderung, aber auch eine spannende Möglichkeit, sich diesem Sehnsuchtsort ohne dort zu sein, zu nähern. Die Ausstellung „Sehnsuchtsort Berge“ der Meininger Museen soll dazu animieren – der Kreativkurs “Ich male meinen Sehnsuchtsort“ mit Cordula Heubach bietet die Möglichkeit zu dieser Auseinandersetzung. Auch eine schreibende Begegnung mit dem Thema ist möglich. Die Veranstaltung wird mit Pausen mit Selbstversorgung bis gegen 13 Uhr dauern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Mal- oder Schreibutensilien sind mitzubringen, können aber auch vor Ort ausgeliehen werden.

 

 

         

 


 

03. August, Donnerstag
Ausstellungseröffnung
Bilderwörter Wörterbilder

Ausstellung zum 70. Geburtstag des Meininger Bildkünstlers Albrecht Rosenstiel
19.00, Baumbachhaus; € 3,–

Die Beschäftigung mit dem Roman „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil (1880– 1942) ließ Albrecht Rosenstiel in den letzten Jahren eine Sammlung von Schlagworten, Sätzen und Satzfragmenten aus dem monumentalen Roman des österreichischen Schriftstellers anlegen. Dieser Wortsammlung gesellte der Künstler eine entsprechende Sammlung kleinformatiger Bilder zu, ohne sich einem Illustrationszwang zu beugen. Bis 2015 entstanden so 201 Zeichnungen zu ebenso vielen Worten. Die Ausstellung im Baumbachhaus bietet auf unkonventionelle Weise einen Einblick in diese Sammlung am Schnittpunkt von Literatur und Bildkunst. Albrecht Rosenstiel kam 1947 in Elgersburg (Thüringer Wald) zur Welt. Nach einem Studium mit Diplomabschluss und Promotion an der Pädagogischen Hochschule Erfurt wirkte der Kunstpädagoge bis 1991 als Fachschuldozent am Meininger Institut für Lehrerbildung. Danach war Rosenstiel als Kunsterzieher an verschiedenen Schulen bis 2006 tätig. Gleichzeitig widmete er sich eigener künstlerischer Arbeit in den Bereichen Druckgrafik, Handzeichnung und Objektgestaltung. Personalausstellungen von Albrecht Rosenstiel waren u. a. in Erfurt, Halle (Westfalen), Hünfeld, Meiningen, Schweinfurt, Suhl und Zella-Mehlis zu sehen. Heute lebt der Künstler in Meiningen und in Steinach im Thüringer Wald.

 

         

 


 

10. August, Donnerstag
Ich male meinen Sehnsuchtsort
Kreativangebot zur Alpenbilder-Ausstellung in den Meininger Museen
mit Cordula Heubach, Meiningen

09.30, Schloss Elisabethenburg, Treff Eingang Schlosskirche
Anmeldung: 03693 881034 oder a.wirth@meiningermuseen

Jeder Mensch hat mindestens einen Ort, den er mit einer besonderen Sehnsucht verbindet – einer Sehnsucht, einmal dort zu sein, wieder dort zu sein oder auch dauerhaft dort zu sein. Das können ganz entfernte und exotische Orte, auch alltägliche Orte sein, die eine besondere Bedeutung für eine Person haben. Diesen Ort zu beschreiben oder zu zeichnen ist eine besondere Herausforderung, aber auch eine spannende Möglichkeit, sich diesem Sehnsuchtsort ohne dort zu sein, zu nähern. Die Ausstellung „Sehnsuchtsort Berge“ der Meininger Museen soll dazu animieren – der Kreativkurs “Ich male meinen Sehnsuchtsort“ mit Cordula Heubach bietet die Möglichkeit zu dieser Auseinandersetzung. Auch eine schreibende Begegnung mit dem Thema ist möglich. Die Veranstaltung wird mit Pausen mit Selbstversorgung bis gegen 13 Uhr dauern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Mal- oder Schreibutensilien sind mitzubringen, können aber auch vor Ort ausgeliehen werden.

 

 

         

 



12. August, Samstag
Geburtstagsfeier für eine Königin
Meininger Museumsabend

mit historischer Musik und der Tanzgruppe Pas de tous (Freiburg/Meersburg) und natürlich Königin Adelheid
19.30, Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal
€ 15,– (Speisen und Getränke extra)

Am 13. August 1792, abends 11 Uhr, verkünden Kanonendonner, Glockengeläut und Trompeten- und Paukenschall vom Schloss die Geburt einer Prinzessin. Eine behütete Kindheit in Meiningen, ein unerwarteter Heiratsantrag aus London, ein Wechselbad zwischen Achtung und Verachtung als Gemahlin des Erbprinzen William, Königin und Königinwitwe, aber auch die Liebe zu ihrer Heimat haben ihr Leben bestimmt. Am Vorabend zu ihrem 225. Geburtstag gibt sie sich im Schloss ihrer Geburt die Ehre. Zur Feier des Tages werden herzhafte und süße Köstlichkeiten angeboten.

 

         

 


 

15. August, Dienstag (Mariä Himmelfahrt)
Musik- und Theaterstadt Meiningen

Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Treff Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3,
€ 7,–, Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 3, Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

Berühmte Musiker wie Hans von Bülow, Johannes Brahms und Max Reger waren in Meiningen zu Gast oder sogar zu Hause. Der Rundgang durch Meiningen entlang einer Route musikhistorischer Stätten führt vom Theater über den Englischen Garten zum Schlosspark und ins Schloss Elisabethenburg. Meiningens Musikgeschichte wird kompakt, kurzweilig und kompetent präsentiert.

 

         

 


 
27. August, Sonntag 
Das Herzogtum Sachsen-Meiningen-Hildburghausen

Führung, Lesung und Stadtrundgang zur Ausstellung „Sehnsuchtsort Berge – Gebirgsbilder von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner“ mit Dr. Andreas Seifert, Meininger Museen
15.00, Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop
Teilnahme mit Tageskarte zzgl. € 2,–

Ernst Adolf Schaubach (1800–1850) schrieb mit seinem fünfbändigen Werk „Die deutschen Alpen“ einen Klassiker der populärwissenschaftlichen Alpinliteratur. Als Mitglied des von Ludwig Bechstein gegründeten Hennebergischen Altertumsforschenden Vereins (HAV) verfasste er aber auch Beiträge zur einheimischen Landeskunde. Während der Führung durch die Ausstellung stellt Andreas Seifert Schaubachs Schriftenfolge „Das Herzogthum Sachsen-Meiningen-Hildburghausen“ vor. Ein Spaziergang auf Schaubachs Spuren durch Meiningen ergänzt den Sonntagnachmittag im Museum.

 

         

 


 

30. August, Mittwoch 
Adelheid von Sachsen-Meiningen und die Weltmacht Großbritannien

Soiree zum 225. Geburtstag von Adelheid, Prinzessin von Sachsen-Meiningen,
Königin von Großbritannien und Irland mit Prof. Alfred Erck und Dr. Hannelore Schneider, Meiningen
19.00, Schloss Elisabethenburg, Museumscafé; € 3,50 / 2,50

Schon mehrfach stand die Meininger Prinzessin und englische Königin Adelheit im Mittelpunkt von Vorträgen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen der Meininger Museen. Ihre Meininger Biografen Hannelore Schneider und Alfred Erck werden sich anlässlich ihres 225. Geburtstages Adelheids Rolle als „ernestinischer Vorposten“ bei der damaligen Weltmacht Nr. 1 beschäftigen. Bei großer Nachfrage wird ein weiterer Veranstaltungstermin angeboten.

 

         

 

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
®  Meininger Museen | Impressum | Seitenübersicht