Zur lokalen NavigationZum Inhalt
 
Startseite | Programm | Veranstaltungen

Juni 2017

 


Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

 

         

 


 

Die Montagsführung

April bis Oktober, montags, 14.00
Treff: Eingang Museum im Schloss, Dauer ca. 1 ½ h; € 6,50

Museum am Montag geschlossen? Nicht bei uns. Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag abwechselnd im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus eine Führung bzw. Präsentation an.

 

 

 

 


 

01. Juni, Donnerstag 
Meininger Kindertag – Eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert

Gemeinschaftsveranstaltung für Schulen von Theater, Bibliothek und Museen in Meiningen 09.00–13.00; Kartenservice Theaterkasse 03693 451222; € 8,– (Veranstaltung ausverkauft, Anmeldungen für 2018 möglich)

„Wer hat denn da wo geschlafen? Und wo wurde gekocht? Gab es auch schon eine Waschmaschine?“ Solche und andere Fragen rund um das Leben in einem kleinbürgerlichen Meininger Wohnhaus können die Schüler an diesem Tag im Baumbachhaus stellen. Der einstige Bewohner, der Dichter Rudolf Baumbach, wird sie persönlich durch sein Elternhaus führen und auch den einen oder anderen seltsamen Gegenstand erklären. Das Theatermuseum Meiningen lädt am Kindertag ein zu einer Exkursion in die Requisitenkammer und fragt: Verkleidet ihr euch gerne? Wollt ihr euch einmal fühlen wie ein Schauspieler im 19. Jahrhundert? Habt ihr Spaß am Darstellen? Das Theatermuseum gibt die Gelegenheit dazu. Und in der Musenhof-Ausstellung informiert der Raum Zeitreise über die Reisemöglichkeiten und -anlässe der Fürstenfamilie und der einfachen Leute im 19. Jahrhundert.

 

   

 



04. Juni 2017 bis 04. März 2018
shakespeare d(r)amen
Illustrationen von Jacky Gleich, Anke Feuchtenberger, Susanne Janssen, Pascale Küng und Alice Wellinger

Zum Jubiläumsjahr 2016 entstand ein besonderes Werk: Der Autor Bruno Blume schrieb Prosafassungen der fünf späten Tragödien William Shakespeares, die sich eng am Original orientieren und dennoch modern aufgefrischt sind: Hamlet, Othello, König Lear, Timon von Athen und Macbeth. In Stil und Verständlichkeit sind sie Erwachsenen wie Jugendlichen zugänglich. Für die unterschiedlichen Stücke gelang es, eine gemeinsame und doch individuell passende Form zu finden. Darüber hinaus wurden die zentralen Frauenfiguren gegenüber dem Original gestärkt. Begleitet wird die von Dr. Maren Goltz und der Regisseurin Elke Büchner gemeinsam kuratierte Ausstellung von einem Vermittlungsprogramm für Schulen auf den Gebieten des Schreibens (Bruno Blume), der Illustration (Jacky Gleich) und der Theaterpädagogik (Elke Büchner).

 

 


 

03. – 05. Juni Pfingsten
4. Thüringer Schlössertage

 

Programm Meiningen

Hier finden Sie das Programm als pdf-Datei

 

Sonderpreis der Meininger Museen
für alle Veranstaltungen im Rahmen der Thüringer Schlössertage

Kombi-Tageskarte Erwachsene: € 4,50
mit Ermäßigung: € 3,-
Familientageskarte: € 8,-
Veranstaltungen Schloss-Innenhof Eintritt frei

 

 

03. Juni, Samstag

10.00, Kirchenbauten in Meiningen
Stadt- und Museumsführung mit Axel Wirth, Meininger Museen
Treff Schloss Elisabethenburg, Museumsshop; Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

14.00, Radtour zu weiteren Kirchenstandorten, Treff Schloss Elisabethenburg, Schlosshof; Strecke 22 km, Dauer 2,5 Stunden

Kirchengebäude haben seit vielen Jahrhunderten eine prägende Wirkung für Orts- und Stadtbilder, sie sind Orte der geistlichen und gesellschaftlichen Kommunikation der Menschen. In Meiningen und seinen Ortsteilen gibt es ca. 15 Kirchen, ehemalige Kirchen, Gebäude von Kirchgemeinden bzw. Kirchenstandorte, die nur noch namentlich erinnert werden, und die über 1.000 Jahre Kirchengeschichte und somit Stadtgeschichte repräsentieren. Nach einem Einführungsvortrag, der auch heute nicht mehr sichtbare Bauwerke oder Bauwerksteile vorstellt, werden verschiedene Kirchen und frühere Kirchenstandorte aufgesucht. Der Rundgang endet in der ehemaligen Schlosskirche. Am Nachmittag werden weitere Kirchenstandorte am Stadtrand und in den Ortsteilen im Rahmen einer Radtour besucht, eine Anmeldung wird empfohlen (Kontakt: 03693 881034, a.wirth@meiningermuseen.de).
 

   

 

 

04. Juni, Sonntag

10.00 bis 18.00, Familienprogramm

mit Hüpfburg, Elektroautos und Riesenseifenblasen für die Kleinsten und Speise- und Getränkeangeboten sowie:

 

 

 

11.00, Musik- und Theaterstadt Meiningen
Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Treff Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3,
Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 3, Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

Berühmte Musiker wie Hans von Bülow, Johannes Brahms und Max Reger waren in Meiningen zu Gast oder sogar zu Hause. Der Rundgang durch Meiningen entlang einer Route musikhistorischer Stätten führt vom Theater über den Englischen Garten zum Schlosspark und ins Schloss Elisabethenburg. Meiningens Musikgeschichte wird kompakt, kurzweilig und kompetent präsentiert.

 

         

 

14.00 bis 17.00, Kunst ab ZWEI – Kinderprogramm für kleine Leute
Offenes Gestalten, betreut von der Privaten Fachschule für Wirtschaft und Soziales, Suhl

15.00, Ausstellungseröffnung shakespeare d(r)amen
mit den Künstlern Jacky Gleich und Bruno Blume

Bruno Blume schrieb für ein junges Publikum Prosafassungen von Hamlet, Othello, König Lear, Timon von Athen und Macbeth. Neu ist daran: Er stärkt die zentralen Frauenfiguren. Die Aus-stellung zeigt die Illustrationen von Jacky Gleich, Anke Feuchtenberger, Susanne Janssen, Pascale Küng und Alice Wellinger. Und sie erzählt, was man über Shakespeare und Meiningen wissen sollte.

 

 

16.00, Lesekonzert „Ein Sommernachtstraum“ von Franz Fühmann nach Shakespeare

mit Elke Büchner (Schauspiel) und Mathias Mönius (Piano) für junge Leute von 8 bis 108!
Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche

Was ist los in, über und bei Athen? Seit sieben Jahren herrscht Krieg zwischen dem Elfenkönig Oberon und der Elfenkönigin Titania. Nun haben die Menschen genug von den ewigen Wetter-kapriolen und planen die Versöhnung. Doch da gibt es noch die verzwickte und verzwackte Ge-schichte der jungen Athener Hermia und Helena samt Lysander und Demetrius. Und bald ge-schehen im Wald nahe Athen die merkwürdigsten Dinge, an denen der kleine Elfenkobold Puck nicht ganz unbeteiligt ist ...

18.00, Meininger Bandcontest – Junge Musik live auf dem Schlosshof

Das Publikum kürt die Sieger des Abends im Open-Air-Wettstreit mit selbstkomponierten und gecoverten Songs in den Genres Rock, Pop, Country, Folk, Akustik und Blues. Präsentiert von der Rhön-Rennsteig-Sparkasse und weiteren Unterstützern.

Teilnahmebedingungen
• Alter: Die Bandmitglieder dürfen den Altersdurchschnitt von 30 Jahren nicht überschreiten.
• Repertoire: Zugelassen sind selbstkomponierte und gecoverte Songs in den Genres Rock, Pop, Country, Folk, Akustik und/oder Blues. Die Spielzeit muss 30 Minuten betragen. Die Songtexte und die Bühnenpräsentation dürfen nicht im Widerspruch zum geltenden Recht oder zur Verfassung der Bundesrepublik Deutschland stehen.
• Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.
• Bewerbungbedingungen: Aussagekräftige Unterlagen an m.goltz@meiningermuseen.de oder an die Meininger Museen, Frau Dr. Maren Goltz, Schlossplatz 1, 98617 Meiningen (Einsendeschluss 30. April). Die Bewerbung sollten enthalten: Musik- und Bildmaterial, Musikfolge

 

21.30, „Verweile doch, du bist so schön“

Mitglieder des international ausgezeichneten TOHUWABOHU-Jugendensembles präsentieren ihre Bewegungs-Performance, entstanden anlässlich 25 Jahre Meininger Theaterwerkstatt.

22.00, Musikalische Feuershow mit Cedrus Inflamnia

 

 

 

 

05. Juni, Montag

11.00, Musik- und Theaterstadt Meiningen
Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Treff Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3,
Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 3, Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

15.00, Heinrich von Kleist: Prinz von Homburg – Bühnenbildpräsentation „Schlacht bei Fehrbellin“, belebt mit Spielszene, 2. Akt, 1. und 2. Auftritt
Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“

 



15. Juni, Donnerstag, bis 05. November, Sonntag
Jugend fotografiert: Glaube – Liebe – Hoffnung

Schloss Elisabethenburg, Untere Galerie
Eröffnung 14. Juni, Mittwoch
18.00, Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche; Eintritt frei

Mit dem Projekt „Jugend fotografiert“ wird engagierten jungen Leuten alljährlich in den Räumen von Schloss Elisabethenburg ein Podium für kreative Fotografie und Kommunikation geboten. Abgabetermin für Wettbewerbsbeiträge ist der 31. März 2017 (Ausschreibungskriterien: www.oa-mgn.de).

 

 

         

 


 

25. Juni, Sonntag 
Der Dolmar und seine Aussichten

Führung, Lesung und Stadtrundgang zur Ausstellung „Sehnsuchtsort Berge – Gebirgsbilder von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner“ mit Dr. Andreas Seifert, Meininger Museen
15.00, Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop
Teilnahme mit Tageskarte zzgl. € 2,–

Ernst Adolf Schaubach (1800–1850) schrieb mit seinem fünfbändigen Werk „Die deutschen Alpen“ einen Klassiker der populärwissenschaftlichen Alpinliteratur. Zuvor hatte er sich schon intensiv mit der Landeskunde seiner Südthüringer Heimat beschäftigt. Die 1831 entstandene Schrift „Der Dolmar und seine Aussichten“ wird in der Führung vorgestellt. Ein Spaziergang auf Schaubachs Spuren durch Meiningen ergänzt den Sonntagnachmittag im Museum.

 

         

 

 

Zusätzlich im Programm: 27. Juni, Dienstag
Brahms auf der Villa Carlotta

Soiree mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
19.00, Café Ernestiner Hof, Ernestinerstraße 9; € 3,50 / 2,50

Die Soiree der Meininger Museen im Juni zum Thema „Brahms auf der Villa Carlotta“ findet in den Räumen des Ernestiner Hofes in Meiningen, Ernestinerstraße 9, statt.

Sie gehörte zu den beliebtesten Reisezielen von Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen und seiner Gemahlin Helene Freifrau von Heldburg - die Villa Carlotta am Comer See. Hier erholten sie sich, empfingen Freunde und schmiedeten Pläne. Anlässlich des 120. Todestages von Johannes Brahms steht der wunderbare Ort im Zentrum und insbesondere Brahms‘ Aufenthalte dort. Die Soiree beginnt am ungewohnten Ort zur gewohnten Zeit um 19 Uhr.

 

         

 



28. Juni, Mittwoch
Brahms auf der Villa Carlotta

Soiree mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
19.00, Café Ernestiner Hof, Ernestinerstraße 9; € 3,50 / 2,50

Die Soiree der Meininger Museen im Juni zum Thema „Brahms auf der Villa Carlotta“ findet in den Räumen des Ernestiner Hofes in Meiningen, Ernestinerstraße 9, statt.

Sie gehörte zu den beliebtesten Reisezielen von Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen und seiner Gemahlin Helene Freifrau von Heldburg - die Villa Carlotta am Comer See. Hier erholten sie sich, empfingen Freunde und schmiedeten Pläne. Anlässlich des 120. Todestages von Johannes Brahms steht der wunderbare Ort im Zentrum und insbesondere Brahms‘ Aufenthalte dort. Die Soiree beginnt am ungewohnten Ort zur gewohnten Zeit um 19 Uhr.

 

--> (Veranstaltung ausverkauft, Zusatztermin 27. Juni, Dienstag)

 

         

 

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
®  Meininger Museen | Impressum | Seitenübersicht