Zur lokalen NavigationZum Inhalt
 
Startseite | Programm | Veranstaltungen | Oktober 2017

Oktober 2017

 


 

Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

 

         

 


 

Die Montagsführung

April bis Oktober, montags, 14.00
Treff: Eingang Museum im Schloss, Dauer ca. 1 ½ h; € 6,50

Museum am Montag geschlossen? Nicht bei uns. Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag abwechselnd im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus eine Führung bzw. Präsentation an.

 

 

 

 



03. Oktober, Dienstag, (Tag der Deutschen Einheit)
Musik- und Theaterstadt Meiningen

Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Treff Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3,
€ 7,–, Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 3, Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

Berühmte Musiker wie Hans von Bülow, Johannes Brahms und Max Reger waren in Meiningen zu Gast oder sogar zu Hause. Der Rundgang durch Meiningen entlang einer Route musikhistorischer Stätten führt vom Theater über den Englischen Garten zum Schlosspark und ins Schloss Elisabethenburg. Meiningens Musikgeschichte wird kompakt, kurzweilig und kompetent präsentiert.

 

         

 


 

11. Oktober, Mittwoch 
Die Reformation in Meiningen und im Henneberger Land

Soiree mit Stefan Kunze
Pfarrer der Kirchgemeinde Wasungen
19.00, Schloss Elisabethenburg, Museumscafé
€ 3,50 / 2,50

Im Jahr 1544, 26 Jahre nach Martin Luthers Thesenveröffentlichung, führten die Grafen von Henneberg die Reformation in den Kirchen in ihrem Herrschaftsgebiet ein. Die Exklave Meiningen war jedoch in jener Zeit noch Eigentum des Bistums Würzburg, welches am katholischen Glauben festhielt. Pfarrer Stefan Kunze hat hierzu Zeitdokumente analysiert.

 

         

 


 

22. Oktober, Sonntag 
Geschichte und Geschichten

Finissage zur Ausstellung „Sehnsuchtsort Berge – Gebirgsbilder von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner“
mit Winfried Wiegand und Dr. Andreas Seifert, Meininger Museen
sowie Kay Schaubach, Leipzig; Til Schaubach, Ratzeburg; Dieter Neumann, Obersulm u.a.
15.00, Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal; € 3,–

„Die Menschen gehen und die Dinge bleiben.“ Wie ist es um die Wirkungsgeschichte von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner bestellt? Welche Erinnerungsorte gibt es? Und auf welche Wanderungen begaben sich ihre Werke und ihr sonstiger Nachlass, nachdem Wagner und Schaubach die ihrigen beendet hatten? In Form einer zwanglosen Gesprächsrunde mit Nachkommen des „Alpenschaubach“ und seines Maler- und Wanderfreundes Wagner wird diesen Fragen nachgegangen. Dazu berichten Mitglieder des Meininger Alpenvereins über ihre Exkursion zur Schaubachhütte im Ortlergebiet (Südtirol) vor drei Jahren. Die musikalische Umrahmung der Finissage gestaltet die Alphorngruppe Schwarze Berge aus der Rhön. Das Ensemble, dem derzeit acht Musiker angehören, startete 1998 als „Alptraum-Trio“ im unterfränkischen Geroda. Inzwischen haben die Bläser Auftrittserfahrungen weit über das „Land der offenen Fernen“ hinaus.

 

         

 


 

27. Oktober, Freitag
Ausstellungseröffnung
Licht-Kunst-Installation meets Barocke Tapisserie
„alexander_tapisserie 1688 vs. daten_teppich 2018“

Boden-Installation von Detlef Schweiger, Dresden, zum Meininger Alexanderteppich
Schloss Elisabethenburg, Victoriasaal
19.00, im Rahmen von Meiningen leuchtet

Vor der 1688 in der Brüsseler Manufaktur des Marcus de Vos hergestellten Tapisserie „Der triumphale Einzug Alexanders in Babylon“ im Saal der Mittleren Galerie der Meininger Museen wird auf dem Fußboden eine flächenfüllende Installation von ca. 8.000 gebrauchten Compact Disc eingebracht. Intension des Projektes ist die unmittelbare Korrespondenz des zeitgenössischen Kunstwerkes mit dem historischen Wandbild. Der besondere Reiz liegt dabei im farblichen Wechselspiel der ganz unterschiedlichen Kunst-Objekte, wobei die Spektralfarben der CD-Installation mit den gut erhaltenen Farben der Tapisserie zugleich kontrastieren wie auch eine stimmungsvolle Einheit bilden.

 

         

 


 

27. Oktober, Freitag
Meiningen leuchtet

Programme im Rahmen des leuchtenden Meininger Straßenfestes in den Meininger Museen Kooperation mit der Musikschule „Max Reger“ Meiningen und dem Henfling-Gymnasium Meiningen, 18.00 bis 21.00

MITTLERE GALERIE
19.00, Eröffnung Licht-Kunst-Installation meets Barocke Tapisserie, Detlef Schweiger Dresden
18.45, Chorgesang im Treppenhaus mit Chorisma, Max-Reger Musikschule
SCHLOSSKIRCHE
19.45, galaktische Orgelklänge – an der Königin der Instrumente spielt Kantor Sebastian Fuhrmann Star Wars
SCHLOSSHOF
18-21.00, „Königliches Leuchten für Adelheid“ - Henflinggymnasium  
20.30, Königlicher Empfang mit Lichtfigur

 

         

 



29. Oktober, Sonntag 
Bilderwörter Wörterbilder

Finissage zur Sonderausstellung zum 70. Geburtstag des Meininger Bildkünstlers Albrecht Rosenstiel
15.00, Baumbachhaus; € 3,–

Albrecht Rosenstiels Arrangements von Wort und Bild entstanden in Auseinandersetzung mit Robert Musils Roman „Der Mann ohne Eigenschaften“. Neben einer letzten Führung durch die Ausstellung bietet die Finissage Leseproben aus dem Monumentalwerk des österreichischen Schriftstellers.

 

         

 


 

31. Oktober, Dienstag (Reformationstag)
Musik- und Theaterstadt Meiningen

Stadt- und Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
Treff Meininger Theater, Kammerspiele, Bernhardstraße 3,
€ 7,–, Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl 3, Dauer 2 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

Berühmte Musiker wie Hans von Bülow, Johannes Brahms und Max Reger waren in Meiningen zu Gast oder sogar zu Hause. Der Rundgang durch Meiningen entlang einer Route musikhistorischer Stätten führt vom Theater über den Englischen Garten zum Schlosspark und ins Schloss Elisabethenburg. Meiningens Musikgeschichte wird kompakt, kurzweilig und kompetent präsentiert.

 

         

 


 

 

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
®  Meininger Museen | Impressum | Seitenübersicht