Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

Sagenhaftes Thüringen

In den Sonderausstellungsräumen in der Mittleren Galerie präsentieren die Meininger Museen etwa 50 Illustrationen zu Ludwig-Bechstein-Sagen aus Thüringen. Dabei wirken drei Künstler in drei verschiedenen Techniken mit.

Der Fotograf Andreas Gütter (Staufenberg bei Marburg) sucht seit Jahren Sagenorte auf. Für die Meininger Museen hielt er 19 thüringische Orte zwischen Eichsfeld und oberem Werratal im Bild fest. Der Grafiker Wolfgang Nickel (Georgenzell bei Schmalkalden) hat sich in den vergangenen fünfzehn Jahren vor allem als Glaskünstler in der baubezogenen Kunst einen Namen gemacht. In der Ausstellung ist er mit elf Grafiken vertreten. Zwanzig Scherenschnitte hat der Theaterkünstler, Illustrator, Grafiker und Comic-Zeichner Albert Völkl (Trendelburg bei Kassel) beigesteuert. Die Scherenschnitte entstanden extra für diese Ausstellung und sind erstmals zu sehen.

Mehr zur Ausstellung

Aktuelles

Bilderpracht und Glanzpapier

im Literaturmuseum Baumbachhaus

KunstHandwerkerMarkt

der Meininger Museen - ONLINE

Als sich in Thüringen ein Landtag formierte ...

Finissage am 29. Januar ab 13 Uhr

Sagenhaftes Thüringen

Fotografien, Scherenschnitte und Grafiken

Große Sonderausstellung:

Das Herzogliche Hoftheater Meiningen 1866 - 1871

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2022 Meininger Museen   | Impressum | Datenschutz