Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

28. März, Donnerstag, bis 16. Juni, Sonntag

Georgs Enkel aus Europa – eine szenographische Kollation

Schloss Elisabethenburg, Untere Galerie
Eröffnung 27. März, Mittwoch
19 Uhr, Schlosskirche; 3 €

Bereits eine Woche vor Beginn der Internationalen Festwoche am Meininger Staatstheater (4. April – 14. April) eröffnen die Meininger Museen in Kooperation mit dem Theater diese Sonderausstellung. Es werden verschiedenste Zeugnisse der Beschäftigung einiger Gastregisseure der Festspielwoche mit Klassikern der europäischen dramatischen Literatur zu sehen sein. Diesem Material werden aussagefähige Objekte der Meininger Theatergeschichte entgegengestellt. Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich Georg II. und Vertreter eines zeitgenössischen, europäischen Regietheaters an das identische Werk angenähert haben, es (eventuell) aber grundlegend different interpretiert haben.

In einem zweiten Teil der Ausstellung werden Friedrich Schillers „Die Räuber“ als eine der zentralen Meininger Theaterproduktionen dargestellt. Die Auseinandersetzung mit Schillers Sturm-und-Drang-Werk erfolgte in Meiningen permanent wiederkehrend, ungeachtet des politisch-historischen Umfeldes. Auch hier bildet die Hoftheaterzeit wieder den Ausgangspunkt unserer Betrachtung, an diese reiht sich u.a. die Zeit des ästhetischen Aufbruchs unter Fritz Bennewitz in den 1950er Jahren, wie auch die aktuellste Beschäftigung mit den Räubern in der laufenden Spielzeit.

 

 

 

Aktuelles

Die Betriebswerkstätten Meininingen 1863 - 1914

weitere Soiree zur Ausstellung am 6. März

Königliches Porzellan und

privates Lieblingsgeschirr

Mein Meiningen, meine Werra

Fotografien mit Worten im Baumbachhaus

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2018 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz