Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

1. Oktober, Donnerstag, bis 2. Mai 2021, Sonntag

Der Schafhof in Meiningen und andere sozial(demokratisch)e Bauprojekte in Südthüringen

Eröffnung am 30. September, Mittwoch, 19 Uhr, mit einem Vortrag mit Michael Römhild, Stadtmuseum Hildburghausen, Thomas Schwämmlein, Sonneberg, und Andrea Jakob, Meininger Museen
Museumscafé; 4,50 €

Zwar gab es bereits im Herzogtum erste verhaltene Anfänge für soziale Bauprojekte. Es bedurfte aber erst der revolutionären Veränderungen des Jahres 1918, bis Baugenossenschaften geradezu wie Pilze aus dem Boden schossen und beginnen konnten, ihre Vorhaben umzusetzen. In den folgenden Jahren entstanden unter anderem die Wohnhäuser des Schafhofes in Meiningen, auf der Wehd in Sonneberg oder die der „Siedlung“ in Hildburghausen. Denn bereits während des Ersten Weltkrieges gab es mittellose Familien, die in Turnhallen unterkommen mussten. Durch die schubweise zurückkehrenden Soldaten verschärfte sich die bis dahin bereits vorhandene Wohnungsnot drastisch. So entstanden in den 1920er Jahren auch der Friedrich-Ebert-Hof in Bad Salzungen, Häuser in der Nöth- und Kreuzstraße in Meiningen oder das Sonneberger Rathaus.

 

 

Aktuelles

Meininger Museen digital

Ausstellungen, Forschung, Quiz

Wir sind für Sie da!

Montagsführung im Schloss ab 29. Juni

Meiningen präsentiert

Yadegar Asisi

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2020 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz