Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

August 2018

Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

 

         

 


 

Die Montagsführung

April bis Oktober, montags, 14.00
Treff: Eingang Museum im Schloss, Dauer ca. 1 ½ h; € 6,50

 

Museum am Montag geschlossen? Nicht bei uns. Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag abwechselnd im Schloss Elisabethenburg, im Theatermuseum oder im Baumbachhaus eine Führung bzw. Präsentation an.

 

 

   

 


 

16. August, Donnerstag, bis 28. April 2019, Sonntag

Stütze der Werrabahn
Die Betriebswerkstätten Meiningen von 1863 bis 1914

Sonderausstellung, Schloss Elisabethenburg, Mittlere Galerie
Eröffnung 15. August, Mittwoch
19 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche; 3 €

Kein Transportmittel beeinflusste die Zeit der Industrialisierung stärker als die Eisenbahn. Als Taktgeber einer neuen Epoche wurde sie zum Transportmittel ihrer Zeit, ob Personen- oder Güterverkehr, pünktlich und zuverlässig. Die Wartung und Reparatur der Lokomotiven und Wagen waren dabei Grundvoraussetzung. Aus diesem Grund eröffnete die Werra-Eisenbahn-Gesellschaft – acht Jahren nach ihrer Gründung 1855 – auf dem Gelände des Meininger Bahnhofes die Betriebswerkstätten Meiningen. Kontinuierlich um weitere Arbeitsbereiche erweitert, führte man zunächst kleinere, später umfangreichere Wartungsarbeiten des beständig wachsenden Fuhrparkes aus. Ab 1902 zur Hauptwerkstätte aufgewertet, blieb sie unter verschiedenen Gesellschaftern bis zur Eröffnung des neuen Betriebsgeländes, des Ausbesserungs- und späteren Dampflokwerkes Meiningen 1914, der führende Eisenbahnwerkstattbetrieb in der Mitte Deutschlands.

Die Ausstellung "Stütze der Werrabahn – Die Dampflok-Reparaturwerkstatt Meiningen von 1863 bis 1914" beleuchtet die Entwicklung der Betriebsstätten in der Zeit der Industrialisierung bis 1914. Die Reparatur- und Arbeitsabläufe werden ebenso präsentiert wie ein Blick auf den Arbeitsalltag der damaligen Belegschaften. Im Rahmen des Themenjahres Industrialisierung und soziale Bewegungen des Museumsverbandes Thüringen beleuchten die Meininger Museen die lange Tradition des Reparaturhandwerks der Eisenbahner in seiner Frühphase und deren Auswirkungen für die Residenzstadt Meiningen.

 

          

 


 

20. August, Montag, bis 24. August, Freitag

Schuljahresbeginn im Museum

Angebote wahlweise für Grundschüler und Regelschüler
Termine nach Absprache, Treff Schloss Elisabethenburg, Museumsshop; 2 € je Schüler
Dauer 2 Stunden; Kontakt 03693 881034 oder a.wirth@meiningermuseen.de

Folgende Themen stehen zur Auswahl:
•  Von Popelsträgern und abgehackten Daumen – Sagenstunde im Baumbachhaus
•  Entdeckungen entlang der ehemaligen Meininger Stadtmauer – Stadtführung
•  Malen und Zeichnen im Schloss – Kreativkurs
•  Königin der Instrumente – Orgelführung
•  Der Musenhof Meiningen – Kulturgeschichte zum Anfassen, Anschauen und Hinhören
•  Zauberwelt der Kulisse – Historische Bühnenbilder und Kostüme

 

 

   

 


 

23. August, Donnerstag, bis 1. September, Samstag

III. Internationaler Hans-von-Bülow-Klavierwettbewerb der Internationalen Hans-von-Bülow-Gesellschaft Meiningen e.V. und der Meininger Museen

Schirmherr 2018: Kirill Garrijewitsch Petrenko, Berlin/München

Der Internationale Klavierwettbewerb Hans von Bülow ist ein weltweiter Wettbewerb für junge Pianisten und Dirigenten, der in Meiningen ausgetragen wird. Der Wettbewerb findet seit 2012 zu Ehren des Dirigenten und Komponisten Hans von Bülow in einem dreijährigen Turnus statt. Hans von Bülow wirkte von 1880 bis 1885 in Meiningen und formte die damalige Meininger Hofkapelle zu einem europäischen Eliteorchester. Anschließend begründete er die große Tradition der Berliner Philharmoniker. Der Internationale Klavierwettbewerb ist zudem eine Fortschreibung der traditionsreichen Meininger Musikgeschichte. Der Wettbewerb wurde anfangs in drei, ab 2015 in vier Kategorien durchgeführt. Eine weltweit einmalige Besonderheit ist das Dirigieren vom Klavier, welches Bülow selbst praktizierte. In den Finalen treten die Wettbewerbsteilnehmer mit der Meininger Hofkapelle auf. Alle Konzerte sind öffentlich. Programm und Preise unter www.buelow-wettbewerb-meiningen.de

 

 

          

Aktuelles

Die Betriebswerkstätten Meininingen 1863 - 1914

weitere Soiree zur Ausstellung am 6. März

Königliches Porzellan und

privates Lieblingsgeschirr

Mein Meiningen, meine Werra

Fotografien mit Worten im Baumbachhaus

Die Montagsführung

Noch bis Oktober in den Meininger Museen

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2018 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz