Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

Dezember 2018

Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

 

         

 


 

1. Dezember, Samstag

Lichterstunde - Töne und Texte zum Advent

17.30 Uhr, Schloss Elisabethenburg
Museumscafé; 6,50 / 5 €; (Karten nur im Vorverkauf 03693 881030)

Die traditionelle Vorweihnachtsveranstaltung der Meininger Museen gibt sich diesmal ebenso lokalbezogen wie weltoffen. Auf dem Programm stehen Wintermärchen und -gedichte, Weihnachtsgeschichten und Adventsereignisse aus Meiningen und aller Welt. So erfährt man, was Rosalie Freund aus der Meininger Schlossgasse zur ersten Weihnacht nach dem Stadtbrand von 1874 bewegte, wie eine schwedische Großmutter die biblische Weihnachtsgeschichte erzählt und was man winters in Ländern treibt, wo nie Schnee fällt. Passend zur globalen Spannweite der Lichterstunde bringen Bernd Dittl, Ansbach, sowie Heike Horstmann und Georg Möllers, Mehmels, mit Akkordeon, Konzertina, Dudelsack und Fiedel weihnachtliche Weisen aus Nord und Süd, Ost und West zu Gehör.

 

         

 


 

8./9. Dezember, Wochenende 2. Advent

20. KunstHandwerkerMarkt

11 bis 18 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal
Sondereintrittspreis 3 € (bis 16 Jahre frei)

Zum 20. Mal findet im repräsentativen Marmorsaal des Meininger Schlosses der Markt der besonderen Art statt und hat sich inzwischen fest im städtischen Weihnachtsmarktgeschehen etabliert. Jährlich wechselnde Aussteller aus ganz Deutschland bieten alle Jahre wieder eine ausgesuchte Vielfalt von Modernem und Traditionellem im Spannungsfeld zwischen Kunst und Handwerk an. Zum Jubiläum unseres Marktes dürfen wir außerdem verschiedene Höhepunkte erwarten, welche an dieser Stelle noch nicht verraten werden sollen. Der ermäßigte Eintritt schließt wie immer einen Museumsbesuch und alle Veranstaltungen ein. Die Bastelstube liefert Anregungen für kleine Weihnachtsgeschenke. Kulinarisches, weihnachtliche Floristik und vieles mehr bietet der Zwickchenmarkt. Mit weihnachtlichem Angebot erwartet das Museumscafé seine Gäste.

 

         

 

 


 

15. Dezember, Samstag

Lichterstunde - Töne und Texte zum Advent

17.30 Uhr, Schloss Elisabethenburg
Museumscafé; 6,50 / 5 €; (Karten nur im Vorverkauf 03693 881030)

Die traditionelle Vorweihnachtsveranstaltung der Meininger Museen gibt sich diesmal ebenso lokalbezogen wie weltoffen. Auf dem Programm stehen Wintermärchen und -gedichte, Weihnachtsgeschichten und Adventsereignisse aus Meiningen und aller Welt. So erfährt man, was Rosalie Freund aus der Meininger Schlossgasse zur ersten Weihnacht nach dem Stadtbrand von 1874 bewegte, wie eine schwedische Großmutter die biblische Weihnachtsgeschichte erzählt und was man winters in Ländern treibt, wo nie Schnee fällt. Passend zur globalen Spannweite der Lichterstunde bringen Bernd Dittl, Ansbach, sowie Heike Horstmann und Georg Möllers, Mehmels, mit Akkordeon, Konzertina, Dudelsack und Fiedel weihnachtliche Weisen aus Nord und Süd, Ost und West zu Gehör.

 

         

 


 

24. Dezember, Montag (Heilig Abend)

Bühnenbildpräsentation
Heinrich von Kleist: Prinz von Homburg, Bühnenbild "Schlacht bei Fehrbellin"

12 Uhr, Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"
Dauer 1 Stunde; 4 €

 

         

 


 

26. Dezember, Mittwoch (Weihnachten)

Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth

Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz Meininger Museen,
14 und 15.30 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop
7 €, Dauer 1 Stunde

Europäische Kulturgeschichte zum Anfassen, Anschauen und Hinhören für alle Generationen erlebt man im Schloss Elisabethenburg in Meiningen in der Präsentation "Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth". Die Ausstellung führt zugleich durch die ehemaligen Wohnräume von Herzog Georg II. und Helene Freifrau von Heldburg, die vor über 100 Jahren Meiningen zum Ausgangspunkt und Schauplatz bedeutender musik- und theatergeschichtlicher Entwicklungen werden ließen. Hörstationen machen mit Max Regers Musik und der Arbeit eines Dirigenten bekannt. Das einstige herzogliche Speisezimmer lässt die Besucher teilhaben an einem Galadiner von 1891 mit prominenten Gästen, die seinerzeit am Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth wirkten bzw. zu Gast waren. Ein ganz besonderes Konzert historischer Musikinstrumente können die Besucher der grünen Bibliothek erleben und mitgestalten.

 

         

 


 

31. Dezember, Montag (Silvester)

Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth
Ausstellungsführung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen

11 und 13 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Treff Eingang Museum; 7 €

Europäische Kulturgeschichte zum Anfassen, Anschauen und Hinhören für alle Generationen erlebt man im Schloss Elisabethenburg in Meiningen in der Präsentation "Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth". Die Ausstellung führt zugleich durch die ehemaligen Wohnräume von Herzog Georg II. und Helene Freifrau von Heldburg, die vor über 100 Jahren Meiningen zum Ausgangspunkt und Schauplatz bedeutender musik- und theatergeschichtlicher Entwicklungen werden ließen. Hörstationen machen mit Max Regers Musik und der Arbeit eines Dirigenten bekannt. Das einstige herzogliche Speisezimmer lässt die Besucher teilhaben an einem Galadiner von 1891 mit prominenten Gästen, die seinerzeit am Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth wirkten bzw. zu Gast waren. Ein ganz besonderes Konzert historischer Musikinstrumente können die Besucher der grünen Bibliothek erleben und mitgestalten.

 

         

 

 

31. Dezember, Montag (Silvester)

Bühnenbildpräsentation
Heinrich von Kleist: Prinz von Homburg, Bühnenbild "Schlacht bei Fehrbellin"

12 und 14 Uhr, Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"
Dauer 1 Stunde; 4 €

 

         

Aktuelles

Die Betriebswerkstätten Meininingen 1863 - 1914

weitere Soiree zur Ausstellung am 6. März

Königliches Porzellan und

privates Lieblingsgeschirr

20. KunstHandwerker-Markt im Schloss

 am 8. und 9. Dezember

Mein Meiningen, meine Werra

Fotografien mit Worten im Baumbachhaus

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2018 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz