Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

Juli 2020

Aufgeschlossen!
Die Montagsführung im Schloss Elisabethenburg  

April bis Oktober, montags, 14 Uhr
Treff: Eingang Museum im Schloss
Dauer ca. 1 ½ h; 8 €

Museum am Montag geschlossen? Bei uns nicht! Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag im Schloss Elisabethenburg eine Führung an. Dabei werden Besonderheiten des Bauwerks, der Ausstattung und der Sammlungen sowie aktuelle Sonderausstellungen vorgestellt.

 

1. Juli, Mittwoch

Zeitenwende II – Personen und Ereignisse im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts

Ausstellungsführung mit Andrea Jakob, Meininger Museen, 15 Uhr, Treff Museumsshop, Dauer 1,5 h; Teilnahme mit Tageskarte zzgl. 2 €

Im Sommer 1914 gelangte der als der „ewige Erbprinz“ bekannte Bernhard III. von Sachsen-Meiningen an die Regentschaft. Doch mit seiner Abdankung am 10. November 1918 hörte das Herzogtum Sachsen-Meiningen wie alle anderen deutschen Fürstenstaaten auf zu existieren. Dem herzoglichen Landtag und seinem Präsidenten, Eduard Fritze, gelang es, die Phase eines gefährlichen Interregnums kurz zu halten, indem die Landtagsabgeordneten bereits zwei Tage nach der Abdankung zusammenkamen und in der bis Jahresende 1918 währenden Sitzungsperiode die Grundlagen der Demokratie im einstigen Herzogtum Sachsen-Meiningen legten. Der im März 1919 demokratisch gewählte Sachsen-Meininger Landtag ging ab 1920 als Gebietsvertretung im neu gegründeten Land Thüringen auf und stellte nach einer Übergangszeit im Jahr 1923 seine Arbeit ein.

8. Juli, Mittwoch

Ausstellungseröffnung: Jugend fotografiert: Kunststoff – im Einklang mit der Natur oder wie siehst du das?

18 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche; Eintritt frei
Ausschreibungskriterien: www.oa-mgn.de

Am 8. Juli 2020 wird es einmal mehr spannend für zahlreiche Schüler aus Meiningen und dem Landkreis. Im Rahmen der Eröffnung von „Jugend fotografiert“ werden die Ergebnisse der Staffel 2019/2020 den Teilnehmern und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Thema des fotografischen Jugendwettstreites mit Einsendeschluss 31. März 2020 lautet: „Kunststoff – im Einklang mit der Natur oder wie siehst du das?“. In entspannter Atmosphäre werden in der Schlosskirche von Schloss Elisabethenburg die Ergebnisse und die Preisträger von der Jury, bestehend aus erfahrenen Fotografen und Designern, dem Publikum vorgestellt. Der Eintritt ist frei. In die Ausstellung gelangen in der Regel ca. 100 Bilder von ca. 400 Einsendungen. Träger des Projektes ist seit 2008 die Offene Arbeit Meiningen.

Mit „Jugend fotografiert“ wird engagierten und künstlerisch begabten jungen Leuten alljährlich in den Räumen des ehemaligen herzoglichen Residenzschlosses Elisabethenburg ein Podium für kreative Fotografie und Kommunikation geboten. Knapp ein Jahr haben die Teilnehmer im Alter zwischen 12 und 22 Jahren Zeit, die jährlich wechselnde Themenansage fotografisch darzustellen. Dabei sind technisches Geschick und der Blick für das Besondere genauso gefragt wie hintergründige Ideen. Schon der Titel für 2020: „Kunststoff“ birgt die Begriffe Kunst und Stoff in sich. Zugleich greift er genau das Themenfeld auf, dass Kinder und Jugendliche derzeit so sehr aufreibt, nämlich was mit unserer Welt geschieht, wenn wir sie so behandeln und wir uns so verhalten, wie es in den vergangenen Jahrzehnten geschehen ist.

13. Juli, Montag, bis 16. Juli, Donnerstag

Schuljahresabschluss im Museum

Angebote für Grundschüler
und Regelschüler
Termine nach Absprache
Treff Schloss Elisabethenburg, Museumsshop
2 € je Schüler, Dauer 2 Stunden

Kontakt 03693 881034 oder a.wirth@meiningermuseen.de

Die Ausstellungen und Themen der Museen bieten interessante, kreative und unterhaltsame Ansätze zur Feriengestaltung. Je nach Alter, Gruppengröße, Terminvorstellungen und Interessenlage werden Programme zur Musik-, Literatur-, Theater- oder Stadtgeschichte, zu Kunst und Kunsthandwerk zusammengestellt werden. Dabei können zum Beispiel Ludwig Bechsteins Märchen, Entdeckungen entlang der ehemaligen Meininger Stadtmauer, eine Orgelführung in der Meininger Schlosskirche, der Musenhof Meiningen, historische Bühnenbilder und Kostüme oder andere Themen im Mittelpunkt stehen.

15. Juli, Mittwoch

Allgäu – Meiningen – München

Leben und Werk des Malers
und Zeichners Andreas Müller (1831–1901)


Kuratoren-Führung zur Sonderausstellung mit Bertram Lucke, Erfurt, und Winfried Wiegand, Meininger Museen

In der Museumsbranche schließt die Bezeichnung „Kurator“ (Sammlungspfleger) auch einen Ausstellungsmacher ein. Naturgemäß haben diese Spezialisten den besten Einblick in die durch sie realisierte Ausstellung. So haben sie nicht nur das Gesamtkonzept entwickelt, sondern auch den daraus resultierenden inhaltlichen Leitfaden gesponnen und die Auswahl sowie Zusammenstellung der Exponate vorgenommen. Vielfach stoßen sie dabei in die einzelnen Werkgeschichten oder Werkbedeutungen vor, was nicht selten interessante Informationen oder gar neue Erkenntnisse zu Tage fördert.

20. Juli, Montag, bis 31. Juli, Freitag

Ferien im Museum

Angebote für Grundschüler und Regelschüler, Termine nach Absprache, Treff Schloss Elisabethenburg, Museumsshop; Teilnahme mit Familienkarte bzw. Gruppenpreis 2 € je Schüler, Dauer 2 Stunden

Kontakt 03693 881034 oder a.wirth@meiningermuseen.de

Die Ausstellungen und Themen der Museen bieten interessante, kreative und unterhaltsame Ansätze zur Feriengestaltung. Je nach Alter, Gruppengröße, Terminvorstellungen und Interessenlage werden Programme zur Musik-, Literatur-, Theater- oder Stadtgeschichte, zu Kunst und Kunsthandwerk zusammengestellt werden. Dabei können zum Beispiel Ludwig Bechsteins Märchen, Entdeckungen entlang der ehemaligen Meininger Stadtmauer, eine Orgelführung in der Meininger Schlosskirche, der Musenhof Meiningen, historische Bühnenbilder und Kostüme oder andere Themen im Mittelpunkt stehen.

24. Juli, Freitag

“In Need Of Love”
Sommerkonzert der Stadt Meiningen und der Meininger Museen

mit Lisa Simone & Band (USA)

 

20 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Schlosshof
Tickets: www.mkgd.de und in den bekannten Verkaufsstellen
VVK 30,40 €, AK 35,00 €, AK ermäßigt 20,00 €
Infos: Stadt Meiningen, www.grasgruen-meiningen.de, Tourist-Info 03693 44650

Die US-amerikanische Jazzsängerin und Musicaldarstellerin Lisa Simone war zunächst als Hintergrundsängerin und Schauspielerin am Broadway tätig. 1999 dann stand sie beim Guinness-Blues-Festival in Nordirland gemeinsam mit ihrer Mutter - der weltbekannten Jazz- und Bluessängerin Nina Simone – auf der Bühne. Sie traute sich jedoch erst nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 2003, aus dem Schatten der erfolgreichen, aber unter steter Diskriminierung, Psychosen und Jähzorn leidenden Mutter zu treten und sich ernsthaft dem Gesang zu widmen. Als Hommage an ihre Mutter nahm sie 2008 SIMONE ON SIMONE auf - wenn sie nach ihrer Kindheit gefragt wird, sagt sie, dass ihre Mutter ihr Bestes gegeben habe. Auf ihr erstes Album ALL IS WELL von 2014 folgten zwei weitere. Mittlerweile hat sie sich als Solokünstlerin etabliert und brachte im letzten Jahr ihr viertes Studioalbum IN NEED OF LOVE heraus, mit dem es ihr endgültig gelingt, sich im Guten von ihrer Mutter loszulösen und das Simone-Vermächtnis in einer völlig anderen Art und Weise fortzusetzen. Sie sagt: „Das Leben ist mein Ursprung der Inspiration“ und genauso behandelt dieses Album höchst persönliche Erfahrungen mit Missbrauch und Beleidigung, jedoch fein nuanciert über Versöhnung bis hin zu Heilung. Gefüllt mit authentischem Soul, ist IN NEED OF LOVE die Bekundung dazu, mitten in Zeiten der Unsicherheit aufrecht zu stehen und den eigenen Weg zu finden.  

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2020 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz