Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

September 2019

Führungen durch die Ausstellungen im Schloss Elisabethenburg

ganzjährig, samstags, 16.30 Uhr

Treff: Museumsshop Mittlere Galerie, Dauer 1 1/2 Stunden, Teilnahme mit gültiger Tageskarte oder Kombikarte der Meininger Museen

Aufgeschlossen!
Die Montagsführung im Schloss Elisabethenburg  

April bis Oktober, montags, 14.00 Treff: Eingang Museum im Schloss, Dauer ca. 1 ½ h; € 6,50

Museum am Montag geschlossen? Bei uns nicht! Die Meininger Museen bieten von April bis Oktober jeden Montag im Schloss Elisabethenburg eine Führung an. Dabei werden Besonderheiten des Bauwerks, der Ausstattung und der Sammlungen sowie aktuelle Sonderausstellungen vorgestellt.

 

8. September, Sonntag, Tag des offenen Denkmals

Zu Gast in der historischen Wohnsuite des Theaterherzogs
Die Ausstellung Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth

Führung mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen
14 und 15.30 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Treff Museumsshop; 7 €, Dauer 1 Stunde

Europäische Kulturgeschichte zum Anfassen, Anschauen und Hinhören für alle Generationen ist im Schloss Elisabethenburg in Meiningen in der Präsentation „Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth“ zu erleben. Vorgestellt werden in den Wohnräumen des Theaterherzogs Georg II. das Haus Sachsen-Meiningen, Hofkapellmeister Max Reger, Johannes Brahms an der herzoglichen Speisetafel und das extravagante Konzert historischer Musikinstrumente in der Grünen Bibliothek.

11. September, Mittwoch

Ernst Haeckel und die Wissenschaftspopularisierung am Beginn der Moderne

Soiree mit Florian Beck M.A., Meininger Museen
19 Uhr, Vortragsraum neben der Schlosskirche; 3,50 / 2,50 €

Anlass der Soiree ist die einhundertste Wiederkehr des Todestages Ernst Haeckels (1834-1919). Im Vortrag wird einleitend und kursorisch auf die Beziehung Haeckels zu Georg II. und Meiningen eingegangen. Im Zentrum sollen jedoch Auszüge des Haeckel‘schen Werkes, Ansichten und Überlegungen zum Monismus und zum Darwinismus stehen. In einem nächsten Schritt wird versucht werden, Haeckels Einfluss und die Rezeption seiner Naturphilosophie, besonders in der Literatur am Beginn der Moderne, darzustellen.

20. September, Freitag (Weltkindertag)

Thüringer Kinder-Schlössertag
Aufgebaut! – Bau dir dein Schloss

Fröbel-Kinderbaustelle mit Anker-Bausteinen und Holzbausteinen
11 bis 17 Uhr, Schloss Elisabethenburg, Untere Galerie; Teilnahme mit Familienkarte

In Thüringen wird der Weltkindertag als neuer Feiertag eingeführt. Der Weltkindertag am 20. September ist der Jahrestag des Beschlusses der Vereinten Nationen über die Kinderrechtskonvention von 1989. Der neue Feiertag soll den Respekt vor Kindern als eigenständige Persönlichkeiten mit eigenen Bedürfnissen und Rechten in den Fokus der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit rücken.  Mit der Einführung eines gesetzlichen Feiertages möchte der Freistaat Thüringen einen Rahmen für emotionale und zeitliche Ressourcen schaffen, für Regeneration, Erholung und gemeinsame Zeit füreinander mit den Liebsten. Die Marketingvereinigung der Thüringer Schlösser „Schatzkammer Thüringen“ möchte an diesem Tag den Familien mit dem „Kinder-Schlössertag“ ein besonderes Angebot machen. Thematisch wird angeknüpft an des das Thema der Schlössertage zu Pfingsten „Aufgebaut!“. Eine Fröbel-Kinderbaustelle im Schloss Elisabethenburg mit Anker-Bausteinen und Holzbausteinen lädt ein, mit kreativer Phantasie ein Schloss zubauen. Ein Puzzele vom Schloss Elisabethenburg kann zusammengesetzt werden, Schlossmodelle werden gezeigt. Anhand von Bildern wird erläutert, wie Schloss Elisabethenburg früher aussah und wie es entstand.

21. September, Samstag

Poesie unterm Gleichberg
22. LeseWanderTag im Meininger Land
Der Mini

mit Dr. Andreas Seifert, Meininger Museen
10 Uhr, Schloss Glücksburg in Römhild; 7 €

Im vergangenen Jahr erreichte die Teilnehmerzahl beim LeseWanderTag die Obergrenze von 70 Personen und der Veranstalter musste erstmals mehreren Interessenten absagen. Um das zu verhindern und zugleich Natur- und Literaturfreunden, die nicht so gut zu Fuße sind, eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde der „Mini“ in unser Programm aufgenommen. Die „Mini“-Tour ist merklich kürzer als der „Normalweg“ am 11. Mai, auch die zu bewältigenden Höhenmeter sind stark reduziert. Zudem wird langsamer gegangen und öfter gelesen, so dass der literarische Teil der Veranstaltung (siehe 11. Mai) keine Kürzungen erfährt. Die etwa 3-stündige Wanderung mit Lesepausen führt vom historischen Stadtkern Römhilds zum Fuß der Gleichberge und zurück. Zum Abschluss gibt es eine Einkehr mit Speisemöglichkeit. (Anmeldung und Essenbestellung bis 18. September erforderlich: 03693 881010, Infos: 03693 502848 oder a.seifert@meiningermuseen.de.)

 

 

 

Aktuelles

Neuerwerbungen der Meininger Museen

und besondere Depot-Objekte in...

Karikaturausstellungen

Unterm Strich - Deutschlandbilder

Jugend fotografiert

real - digital - sozial

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2019 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz