Zur lokalen NavigationZum Inhalt
Telefon: 03693 50 36 41 Suche:

4. Dezember 2018 bis 16. März 2019

Farben machen Mut und Freude
Kunst als Stütze im Alltag

Projekt der Volkshochschule des Landkreises Schmalkalden-Meiningen "Eduard Weitsch"
gefördert durch die  AOK PLUS und den "Weißen Ring e. V."
 

Die Ausstellung „Farben machen Mut und Freude“ zeigte Bilder, welche im Zusammenhang mit der Kunstaktion "Gewalt ist uncool, Kunst ist cooler" der Außenstelle des "Weisser Ring e.V." des Landkreises Schmalkalden-Meiningen / Stadt Suhl 2018 entstanden sind. Zu sehen sind 5 zauberhafte großformatige Landschaften nach Motiven der Künstlerin Gabriele Münter. Die Malaktion fand mit Angehörigen der Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose, Gestalten mit Ton und einer Gruppe der Suhler Werkstätten sowie in Zusammenarbeit mit dem Verein Miteinander in Jerusalem Meiningen und den Mitarbeiterinnen der Außenstelle statt. Die Bilder entstehen immer in der Gemeinschaft in geselliger Runde. Sie sollten einerseits schon beim Entstehen Freude, Glück und Mut bringen und zugleich einen Weg aufzeigen, um mit den kleinen und großen Widrigkeiten des Lebens besser umzugehen.

Weitere 9 Exponate zeigten ganz spontane Bilder von pflegenden Angehörigen zum Thema Impressionen im Herbst. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pflegekurse der vhs Außenstelle Schmalkalden konnten an einem Abend ihre kreative Ader ausleben und Bilder zum Thema Herbst unter Anleitung von Kerstin Lauer, Kunsterzieherin und Fachbereichsleiterin der Volkshochschule, gestalten. Es entstanden farbenfreudige und lebensfrohe Malereien mit Acrylfarben in unterschiedlicher Art und Weise. Auch mit dem Drucken wurde experimentiert. Das Malen sollte helfen, neben dem schweren und auch kräftezehrenden Pflegealltag die schönen Seiten des Lebens zu sehen. Es ging darum, mal was ganz anderes zu tun, sich auf sich zu besinnen, sich etwas Gutes zu tun, Mut zu schöpfen und Freude zu empfinden. Die Pflege eines Angehörigen lässt kaum Zeit für eigene Bedürfnisse und Wünsche. Der Kurs bot dafür die Zeit und Möglichkeit, sich auszudrücken. Diese  Bilder der „Hobbymaler“ zeigten die Freude ihrer Gestalter. Sie brachten die wärmenden Farben des Herbstes in die Räume.  Die AOK PLUS förderte die Pflegekurse für Angehörige, in denen auch Teilnehmer anderer Krankenkassen willkommen waren.

 

Aktuelles

"Stasi allein zu Haus" und andere Vorfälle

Neue Karikaturen von RABE am 1. September...

Neuerwerbungen der Meininger Museen

und besondere Depot-Objekte in...

Karikaturausstellungen

Unterm Strich - Deutschlandbilder

Jugend fotografiert

real - digital - sozial

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
© 2019 Meininger Museen  | Impressum | Datenschutz