Zur lokalen NavigationZum Inhalt
 
Meininger Museen - Kulturgeschichte zum Anfassen, Hinhören und Begreifen

Herzlich Willkommen!

Als markantes Beispiel thüringischer Schlossbauten des Barock gehört die ab 1682 entstandene Dreiflügelanlage des Schlosses Elisabethenburg zu den städtebaulichen Wahrzeichen der Stadt Meiningen. Dort, wo einst die Herzöge von Sachsen-Meiningen residierten, befindet sich der Hauptsitz der Meininger Museen. Berühmtheit - sogar über Deutschlands Grenzen hinaus - erlangte Meiningen Ende des 19. Jahrhunderts, als der musensinnige Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen (1826-1914) mit Hoftheater und Hofkapelle europaweit Aufsehen erregte und weitgreifende kulturelle Reformen auslöste.

  


Neben dem Museum im Schloss Elisabethenburg erwarten die Besucher das Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse" in der ehemaligen herzoglichen Reithalle sowie das Literaturmuseum im Baumbachhaus . Zu den ständigen Angeboten der Museen gehören reichhaltige Ausstellungen zur Kunst-, Theater-, Musik- und Literaturgeschichte. Besonders nachhaltig spiegeln sie die vielfältigen kulturellen Traditionen Meiningens wider und zeigen dabei nicht selten musealen Besitz von überregionalem Rang in Thüringen. Auch mit Sonderausstellungen, Vorträgen und Konzerten ist eine breite Interessenlage angesprochen.

Meiningen aktuell >>> 

 


 

Kulturstiftung Meiningen-Eisenach

 Das Meininger Theater - Meininger Museen - Theater Eisenach

 


 

 

 

     

Zwischen Verehrung und Augenhöhe

Herzog Georg II. v. S.-M. und die bildende Kunst

Kontakt:
Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Tel: 03693 - 50 36 41
kontakt@meiningermuseen.de

Postanschrift:
PSF 100554
98605 Meiningen

 
®  Meininger Museen | Impressum | Seitenübersicht